Neueinträge

Mi

06

Jun

2018

Einleitung in das Neue Testament

Neues Testament -> Einleitungen

 

Einleitung in das Neue Testament. Evangelien und Apostelgeschichte

Armin D. Baum

 

Brunnen Verlag

2018, 960 Seiten

 

Verlagsbeschrieb: "In seiner umfangreichen historischen und literarischen Einleitung in die Evangelien und die Apostelgeschichte behandelt Armin Baum die klassischen Fragen der neutestamentlichen Einleitungswissenschaft. Neben der Sprache, dem Erzählstil, der Verfasserschaft, den Gattungen, der synoptischen Frage und der Entstehungszeit werden auch textkritische Besonderheiten und kanontheologische Problemen analysiert.
Der Autor ist überzeugt, dass die neutestamentlichen Erzählbücher zur antiken Geschichtsschreibung gehören und dabei einen überwiegend alttestamentlich-jüdischen Charakter aufweisen. Die vier kanonischen Evangelien sind im Kontext einer antiken Gedächtniskultur entstanden, in der menschliches Erinnerungsvermögen und mündliche Überlieferung eine dominierende Rolle spielten. Bei der Beurteilung der Historizität der neutestamentlichen Geschichtsbücher ist vom antiken Konzept historischer Authentizität auszugehen, das sich nicht am Wortlaut, sondern am Inhalt orientierte."

So

03

Jun

2018

Christian Doctrine and the Old Testament

Altes Testament -> Theologie des Alten Testaments

 

Christian Doctrine and the Old Testament. Theology in the Service of Biblical Exegesis

Gary A. Anderson

 

Baker Academic

2017, 220 Seiten

 

Verlagstext: "The Old Testament offers a rich palette of ideas, images, and narratives that help us unpack some of the more compact and opaque theological ideas of the New Testament. In conversation with both Christian and Jewish interpreters, prominent scholar Gary Anderson explores the exegetical background of key Christian doctrines. Through a deeper reading of our two-Testament Bible, he illustrates that Christian doctrines have an organic connection to biblical texts and that doctrine can clarify meanings in the text that are foreign to modern, Western readers. Anderson traces the development of doctrine through the history of interpretation, discussing controversial topics such as the fall of man, creation out of nothing, the treasury of merit, and the veneration of Mary along the way. He demonstrates that church doctrines are more clearly grounded in Scripture than modern biblical scholarship has often supposed and that the Bible can define and elaborate the content of these doctrines."

So

01

Apr

2018

Antiquarische Bücherliste

Bücher finden -> Bücherbörse

 

Eine neue antiquarische Bücherliste mit Kommentaren zum Alten und Neuen Testament ist in der Bücherbörse verfügbar.

Bücherliste Kommentare
aufgeschaltet im April 2018
Bücherliste Kommentare.pdf
Adobe Acrobat Dokument 94.8 KB

Fr

16

Feb

2018

Antiquarische Bücherliste

Bücher finden -> Bücherbörse

 

Eine neue Bücherliste mit ganz unterschiedlichen Büchern, insbesondere aus katholischem Spektrum, ist in der Bücherbörse verfügbar:

Bücherliste Feb 2018
aufgeschaltet im Februar 2018
Bücherliste Feb 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 130.9 KB

Sa

10

Feb

2018

Inconsistency in the Torah

Altes Testament -> Literatur zum Pentateuch

 

Inconsistency in the Torah. Ancient Literary Convention and the Limits of Source Criticism

Joshua A. Berman

 

Oxford University Press

2017, 320 Seiten

 

Verlagsbeschrieb: "This book proposes a new approach to the Pentateuch’s narrative and legal inconsistencies that scholars have taken as signs of fragmentation and competing agendas. Recent studies of the scribal culture of the ancient Near East reveal that the models of textual growth hypothesized by biblicists often find no basis in the empirical evidence of these neighboring cultures. It reveals precursors for a variety of Pentateuchal inconsistencies in the narrative literature of the ancient Near East, deliberately deployed by a single agent. It explores the inconsistencies between the Pentateuch’s law corpora and arguing the view that these collections conflict with one another rests on an anachronistic understanding of ancient Near Eastern and biblical law as statutory law. It maintains that the historical critical approach to the Pentateuch has relied upon scholarly intuition concerning the inconsistencies found in the text. The recent pivot to empirical models constitutes a major challenge to traditional historical-critical method, mandating a review of its premises. The book includes a critical intellectual history of the theories of textual growth in biblical studies tracing how critics were influenced first by the fascination with science in the eighteenth century and then by Romanticism and Historicism in the nineteenth. These movements unwittingly led the field to adopt a range of commitments and interests that impede the proper execution of historical critical method in the study of the Pentateuch. It concludes by advocating a return to the hermeneutics of Spinoza and adopting a methodologically modest agenda."

Sa

10

Feb

2018

Sepher Torath Mosheh

Altes Testament -> Literatur zum Pentateuch

 

Sepher Torath Mosheh. Studies in the Composition and Interpretation of Deuteronomy

Daniel I. Block und Richard L. Schultz (Hg.)

 

Hendrickson

2017, 450 Seiten

 

Dieser Sammelband enthält folgende Beiträge:

 

1. Deuteronomy: A History of Interpretation and Evangelical Responses (Peter T. Vogt)

2. Ancient Near Eastern Treaty Traditions and Their Implications for Interpreting Deuteronomy (Neal A. Huddleston)

3. Challenges to the Use of Ancient Near Eastern Treaty Forms for Dating and Interpreting Deuteronomy (K. Lawson Younger Jr. und Neal A. Huddleston)

4. Josiah and the Composition of Deuteronomy (Michael A. Grisanti)

5. The Book of Deuteronomy: Pseudepigraphy, Pseudonymity, or Something Else Altogether? (Bill T. Arnold)

6. Slaves and Rebels: Inscription, Identity, and Time in the Rhetoric of Deuteronomy (Brent A. Strawn)

7. Literary and Other Observations on Passages Dealing with Foreigners in the Book of Deuteronomy: The Command to Love the ger Read in Context (Markus Zehnder)

8. The Cult in Deuteronomy and Its Relationship to the Book of Covenant and the Holiness Code (Richard E. Averbeck)

9. Wisdom and Torah in Deuteronomy (J. Gordon McConville)

10. When a Prophet Quotes Moses: On the Relationship between the Book of Hosea and Deuteronomy (Carsten Vang)

11. Archaeology of Mount Ebaö and Mount Gerizim and Why It Matters (Sandra L. Richter)

12. Hearing Galatians with Moses: An Examination of Paul as a Second and Seconding Moses (Daniel I. Block)

13. Concluding Reflections (Richard L. Schultz)

Mi

31

Jan

2018

Der Tempel aller Zeiten

Neues Testament -> Theologie Neues Testament

 

Der Tempel aller Zeiten. Die Wohnung Gottes und der Auftrag der Gemeinde

Gregory K. Beale

 

Betanien

2011, 492 Seiten

 

Vom Umschlagtext: "In der gesamten Bibel steht der Tempel für Gottes Ziel mit seinem Volk: In seiner Mitte zu thronen und zu wohnen, um als Schöpfer und Erlöser angebetet zu werden und seine Herrlichkeit in die ganze Schöpfung hinausstrahlen zu lassen. Von Eden bis zur letzten Seite der Offenbarung lässt sich dieser rote Faden verfolgen. In diesem Buch zeigt Gregory Beale diesen roten Faden - unterstützt von zahlreichen antiken Quellen - und eine erstaunliche Fülle an biblischen Zusammenhängen von Eden über die Wohnung Gottes und das in Christus bereits angebrochene Heil bis zur Vollendung auf. Wofür Adam, Israel und der Tempel unvollkommene Schatten waren, das hat Christus vollkommen zu erfüllen begonnen."

 

Das Buch ist zuerst 2004 auf Englisch erschienen unter dem Titel The Temple and the Church's Mission.

Do

05

Okt

2017

Antiquarische Liste Theologischer Bücher

Bücher finden -> Bücherbörse

 

Eine neue antiquarische Bücherliste ist aufgeschalten mit vielen Büchern, die meisten davon aus dem Zeitraum von 1920-1970 (u.a. Bonhoeffer, Bultmann).

Theologische Bücher (v.a. 1900-1970)
aufgeschaltet im Oktober 2017
3. Bücherliste, aktuell.pdf
Adobe Acrobat Dokument 298.6 KB

Do

28

Sep

2017

Protevangelium

Hermeneutik und Methodik -> Christologische Auslegung des AT

 

Protevangelium. Zur Frage der kanonischen Geltung des Alten Testaments und seiner christologischen Auslegung

Meik Gerhards

 

Stuttgarter Bibelstudien 237

Katholisches Bibelwerk 2017, 207 Seiten

 

Umschlagtext: "Das Buch widmet sich der Frage nach der Geltung und Bedeutung des Alten Testaments in der christlichen Kirche. Neben hermeneutischen Grundlagenreflexionen über die notwendige Verbindung der anerkannten Methoden wissenschaftlicher Exegese mit Zugangsweisen der traditionellen, oft als 'vorkritisch' bezeichneten Exegese, wird die Frage behandelt, ob sich in Anwendung dieses erweiterten Methodenrepertoires zu Beginn der Genesis ein Text ausmachen lässt, der als erster biblischer Hinweis auf Jesus Christus, d.h. als 'Protevangelium', gelten kann."

Do

14

Sep

2017

Echoes of Scripture in the Letters of Paul

Neues Testament -> Literatur zu den Paulinen

 

Echoes of Scripture in the Letters of Paul

Richard B. Hays

 

Yale University Press 1989, 240 Seiten

 

Der Klassiker zur paulinischen Verwendung des Alten Testaments, der leider in der deutschsprachigen Forschung weniger beachtet wird, als in der englischen. Sorgt auch nach 30 Jahren noch für viele Aha-Erlebnisse.

 

Verlagstext: "Paul's letters, the earliest writings in the New Testament, are filled with allusions, images, and quotations from the Old Testament, or, as Paul called it, Scripture. In this book, Richard B. Hays investigates Paul's appropriation of Scripture from a perspective based on recent literary-critical studies of intertextuality. His uncovering of scriptural echoes in Paul's language enriches our appreciation of the complex literary texture of Paul's letters and offers new insights into his message."