Neueinträge

Fr

04

Sep

2020

Die Herrlichkeit des HERRN

Gemischte Sammelbände und Festschriften

 

Die Herrlichkeit des HERRN. Altes Testament und Liturgiewissenschaft im Gespräch

Benjamin Kilchör, Stefan Schweyer

 

Studien zu Theologie und Bibel 22

Lit 2020, 80 Seiten

 

Umschlagtext: "Die Herrlichkeit des HERRN ist das verbindende Thema der Vorlesungen, mit welchen die beiden Autoren ihre Ordentlichen Professuren an der universitären theologischen Hochschule STH Basel angetreten haben. Die alttestamentliche Vorlesung thematisiert das gemeinsame dreistufige Raumkonzept von Sinai und Stiftshütte. Der praktisch-theologische Beitrag reflektiert die Doxologie als Bindeglied der Liturgischen und der Charismatischen Bewegung. Mit wechselseitigen Responses wird das Gespräch zwischen dem Alten Testament und der Liturgiewissenschaft vertieft."

Do

03

Sep

2020

Freikirchliche Gottesdienste

Praktische Theologie -> Liturgik

 

Freikirchliche Gottesdienste. Empirische Analysen und theologische Reflexionen

Stefan Schweyer

 

Arbeiten zur Praktischen Theologie 80

Evangelische Verlagsanstalt

2020, 608 Seiten

 

Verlagstext: "Gottesdienste in freikirchlichen Kontexten beruhen nicht auf schriftlichen Gottesdienstbüchern oder Agenden. Dennoch ist ihre Gestaltung nicht willkürlich. Diese qualitativ empirische Studie untersucht anhand ausgewählter freikirchlicher Gottesdienste der deutschsprachigen Schweiz deren impliziten Logiken und leitenden theologischen Motive. Dabei zeigt sich ein aufschlussreiches Zusammenspiel von Glaubensüberzeugung, Alltagsbezug, Allgemeinem Priestertum und Mission. Diese und weitere theologische Akzente werden diskutiert und in den ökumenisch-liturgiewissenschaftlichen Diskurs eingezeichnet. Die Studie leistet damit einen Beitrag für das Verständnis freikirchlicher Gottesdienstkultur, eröffnet Perspektiven für wechselseitige Lernprozesse und bietet Anregungen zu einer theologisch reflektierten Gottesdienstgestaltung."

Mo

22

Jun

2020

Neue Antiquarische Bücherliste

Eine neue, umfangreiche Bücherliste ist aufgeschaltet. Es handelt sich um eine aufgelöste Pfarrbibliothek, die Bücher sind sehr preiswert und umfassen fast alle Bereiche der Theologie mit besonderen Schwerpunkten auf den Bibelwissenschaften und der Kirchengeschichte.

Bücherliste Theologische Literatur
aufgeschaltet im Juni 2020
2020 06 Bücherliste Theologische Literat
Adobe Acrobat Dokument 522.1 KB
0 Kommentare

Do

18

Jun

2020

Jesus

Neues Testament -> der historische Jesus

 

Jesus

Klaus Berger

 

Pattloch

2004, 704

 

Umschlagtext: "Ein Leben lang hat der weltbekannte Heidelberger Theologe Klaus Berger über 'Jesus' geforscht. Nun legt er die reiche Summe seiner Erkenntnisse vor. Berger zeichnet ein Jesusbild, das voller Sprengstoff ist: Fremd, gross und provokant ragt der Mann aus Galiläa in unsere Zeit hinein. Dieses Buch wird Christen wie Skeptiker herausfordern, sich mit der Urgestalt des Christentums ganz neu zu befassen."

0 Kommentare

Do

18

Jun

2020

Sind die Berichte des Neuen Testaments wahr?

Hermeneutik und Methodik -> Geschichte und Offenbarung

 

Sind die Berichte des Neuen Testaments wahr? Ein Weg zum Verstehen der Bibel

Klaus Berger

 

Chr. Kaiser/Gütersloher Verlagshaus

2002, 213 Seiten

 

Umschlagtext: "Wir haben uns daran gewöhnt: 'Eigentlich' sind die biblischen Geschichten 'so' nicht geschehen. Generationen von Exegeten haben das Ungeheuerliche der Testamente aufs Erträglichste kleinerklärt. Dagegen wendet sich Klaus Berger.

In gewohnter Klarheit der Sprache und der Position prüft er die Wahrheitskriterien, wie sie in der Diskussion um die Bibel angewandt werden. Und er geht darüber hinaus. Anschaulich dargestellt an zahlreichen Beispielen probiert er einen neuen Ansatz in der wissenschaftlich verantworteten Auslegung der Bibel. Seine These lautet: Verstanden als mystische Fakten beschreiben selbst die krassen Wundergeschichten der Bibel eine eigenständige Wirklichkeit!"

0 Kommentare

Do

18

Jun

2020

Beyond the River Chebar

Altes Testament -> Literatur zu den Hinteren Propheten

 

Beyond the River Chebar. Studies in Kingship and Eschatology in the Book of Ezekiel

Daniel I. Block

 

Cascade Books

2013, 238 Seiten

 

Vom Umschlagtext: "This is the second of two volumes of Block's essays on the book of Ezekiel. The essays in this volume explore the theme of Kingship in Ezekiel - both his assessment of Judah's historical kings and his hope for a restored Davidic King/Prince - and the mysterious visions concerning Gog's attack on restored Israel (Ezek 38-39) and concerning the new temple (40-48). Block brings to bear decades of study of the book to open up fresh insights on the ancient text."

0 Kommentare

Mi

17

Jun

2020

By the River Chebar

Altes Testament -> Literatur zu den Hinteren Propheten

 

By the River Chebar. Historical, Literary and Theological Studies in the Book of Ezekiel

Daniel I. Block

 

Cascade Books

2013, 315 Seiten

 

Umschlagtext: "To many readers the book of Ezekiel is a hopeless riddle. We still find many features of the man and his message difficult and sometimes even shocking, if not offensive. The bizarre opening visions catches us off guard and tempts us to stop reading. However, if we persist, and if we mediate long and hard on individual utterances and sign actions, we will discover that despite the strangeness of the man and his utterances, this is the most clearly organized of the major prophetic books. Individual prophecies are clearly marked by headings and often by conclusions. If we persist, we will also discover that from a rhetorical perspective, this priestly prophet knew his audience; he recognized in Judah's rebellion against YHWH the underlying cause of the divine fury that resulted in the exile of his people and the fall of Jerusalem to the Babylonians in 586 BCE. But he also recognized that YHWH's judgment could not be the last word. Because his covenant was eternal and irrevocable he looked forward to a day of spiritual renewal and national restoration."

0 Kommentare

Mi

17

Jun

2020

Bleibendes Nachwirken des Exils

Altes Testament -> Hintere Propheten

 

Bleibendes Nachwirken des Exils. Untersuchung zur kanonischen Endgestalt des Ezechielbuches

Tobias Häner

 

Herders Biblische Studien 78

Herder Verlag

2014, 603 Seiten

 

Umschlagtext: "Das Werk zeichnet die Hauptetappen des Leseprozesses des Ezechielbuches nach. Die Katastrophe des Falls Jerusalems und der Zerstörung des Tempels im Zuge der babylonischen Invasion und die spätere Ermöglichung der Rückkehr der Verschleppten aus dem babylonischen Exil kommen in dem Prophetenbuch als Ereignisse in den Blick, die ein bleibendes Nachwirken evozieren: Just aus den schuldverfallenen und jeglicher Hoffnung beraubten Exilierten schafft JHWH in der Konzeption des Ezechielbuches das neue Israel, das folglich bleibend auf die Unverdientheit der gottgewirkten Erneuerung rückverwiesen ist."

0 Kommentare

Mo

15

Jun

2020

The Finger of the Scribe

Altes Testament -> Umwelt AT

 

The Finger of the Scribe. How Scribes Learned to Write the Bible

William M. Schniedewind

 

Oxford University Press

2019, 236 Seiten

 

Umschlagtext: "One of the enduring problems in biblical studies is how the Bible came to be written. Clearly, scribes were involved. But our knowledge of scribal training in ancient Israel is limited. William Schniedewind explores the unexpected cache of inscriptions discovered at the remote, Iron Age military post Kuntillet 'Ajrud to assess the question of how scribes might have been taught to write. Here, far from such urban centers as Jerusalem or Samaria, plaster walls and storage pithoi were littered with inscriptions. Apart from the sensational nature of some of the contents [...] these inscriptions also reflect actual writing practices among soldiers stationed near the frontier. What emerges is a very different picture of how writing might have been taught, as opposed to the standard view of scribal schools in the main population centers."

0 Kommentare

So

07

Jun

2020

Israels Exil in Juda

Altes Testament -> Literatur zu den Hinteren Propheten

 

Israels Exil in Juda. Untersuchungen zur Entstehung der Schriftprophetie

Wolfgang Schütte

 

Orbis Biblicus et Orientalis 279

Academic Press Fribourg / Vandenhoeck & Ruprecht

2016, 275 Seiten

 

Verlagstext: "Schütte untersucht die frühe Schriftprophetie auf Bedingungen ihrer literarischen Entstehung. Er bezieht ihre Rede von 'Israel' exklusiv auf Bewohner des Staates Israel, die nach 722 v. Chr. in Juda Zuflucht suchten, und beschreibt das biblische 'Israel'-Konzept der Schrift­prophetie. Deren Anfänge als israelitische Exilliteratur in Juda leitet er von einer ursprünglichen 'Insider'-Literatur des 8./.7. Jhs. v. Chr. her, deren direkt angesprochene Adressaten zwar unbenannt bleiben, in größeren Redeeinheiten der biblischen Schriftprophetie aber erkennbar sind."

0 Kommentare