Hebräische Linguistik

Diversity in Pre-Exilic Hebrew

Ian Young

 

Forschungen zum Alten Testament 5

Mohr Siebeck Verlag

1993, 256 Seiten

 

Young liefert in dieser Studie eine Neubewertung des vorexilischen Hebräisch. Während es ähnlich dem Hochdeutschen ein Standard-Hebräisch existierte, gab es im gesprochenen Hebräischen dialektale Vielfalt. Das Mischna-Hebräische nachexilischer Zeit hat Wurzeln die weit in die vorexilische Zeit reichen. Neben den interessanten linguistischen Einsichten, kommt Young zum Schluss, dass die verbreitete Argumentation zu einer Spätdatierung von u.a. Kohelet und dem Hohelied aufgrund deren sprachlicher Nähe zum Mischna-Hebräischen nicht länger haltbar ist.