Monatszitat Februar 2021

"Für Jona ergibt sich Gottes Reue aus dessen Eigenschaften der Güte und Barmherzigkeit. Darin liegt er falsch [...]. Reue Gottes folgt nicht der Gnade, sondern geht ihr voran. Sie ist als Reaktion auf menschliche Umkehr weder aus- noch verrechenbar und hält die Möglichkeit der Gnade wie auch (bei Untreue der Menschen) des Gerichts offen (mit einer Asymmetrie zugunsten der Gnade, wie Ex 34,6f. deutlich machen. Jona setzt dagegen beides, Gnade wie Reue, in eins und rückt sie fälschlicherweise in den Rang einer Gesetzmässigkeit."

 

Beat Weber, Jona